Welcher Receiver bei Sat Schüssel?

Bei der Wahl des richtigen Receivers stellt sich zunächst einmal die Frage, ob man sich für einen Kabelanschluß oder Satelitanschluss entscheidet.

Der klassische Kabelanschluss ist heute relativ weit verbreitet, aber der Trend scheint eher in Richtung der Satelitenschüssel zu gehen, da sich immer mehr Leute für die Installation einer solchen Schüssel entscheiden. Der Grund ist sehr vielschichtig zu sehen, teilweise, weil sie wegen mangelnden Ausbaus keine andere Wahl haben, teilweise aber auch, weil die Möglichkeiten mit einer Schüssel einfach um ein Vielfaches größer sind als mit einem klassischen Kabelanschluss. Der Sat Anschluss hat auch gewaltige Vorteile.

Der Hauptgrund ist natürlich die Erreichbarkeit von so vielen Sendern. Denn über einen SAT Anschluss erreicht man viel mehr Sender als über einen normalen Kabelanschluss. Bei letzterem ist in der Regel bei Maximum 40 Sendern Schluss.

Top 3 Sat-Receiver

Vorteile des SAT Anschlusses

Mit einem SAT Anschluss bekommt man durchaus mehrere Hundert Kanäle zur Auswahl. Auch gibt es den Riesen Vorteil, dass man sich ausländische Programme ansehen kann, die man zum Beispiel zum Lernen von Sprachen nutzen kann. Wenn man allerdings keinen passenden Sat Receiver hat, dann kann man auch nicht die Vielfalt an Programmen nutzen. Das bedeutet praktisch, dass man mit dem richtigen Receiver die Schnittstelle zwischen dem TV bzw. dem beliebigen Ausgabegerät herstellen kann und so die unveränderten Signalen, die aus der Schüssel kommen, auf dem TV Schirm darstellen kann. Es gibt allerdings einige Dinge zu beachten, bevor sie blind irgendeinen Receiver kaufen.

Ganz allgemein betrachtet sollte ein sehr modern ausgestatter Receiver über gewisse Standards verfügen, sodass man damit auch Grundfunktion abdecken kann. Zu diesen Grundfunktionen zählen etwa Ein- bzw. Ausgänge, welche für die Antenne vorhanden sein müssen. Außerdem muss ein weiterer Vermittlungspunkt von Audio- und Videosignalen vorhanden sein. In der Praxis handelt es sich um einen SCART-Anschluss. Die ganz modernen und neueren Geräte verfügen über einen HDMI-Port. Weiters ist natürlich sehr wichtig wie weit sie mit ihrem SAT-Receiver gehen wollen.

Was wollen sie alles damit machen? Wenn man zum Beispiel moderne Signale in High-Definition empfangen möchte und Bild- sowie Audioqualität auf einem völlig neuen Level erleben möchte, dann braucht man dafür auch eine Schnittstelle für HDMI.  Logisch ist auch, dass auch das TV Gerät über ein entsprechendes Gegenstück verfügen muss. Ein Kartenleser könnte man auch nehmen, wenn man sich eines Tages entschließen sollte, das Angebot von HD Plus zu nutzen. So bekommt man eine Karte, die man in den SAT-Receiver einfügt und somit neue Sender freischalten kann.

Was wird für einen SAT Anschluss benötigt?

Ganz genau betrachtet gilt,  um digitales Fernsehen empfangen zu können, benötigt man neben dem Receiver auch eine digitaltaugliche Empfangsanlage mit einem sog. Universal-LNB (Low Noise Blockconverter). In naher Zukunft sollen bis zu 1000 Rundfunkprogramme sowie zusätzliche Informationsdienste ausgestrahlt werden, Internet und Telefonieren sind per Satellit aber nicht möglich. Zusätzliche monatliche Gebühren fallen beim Satellitenempfang nicht an. Die Empfangsqualität kann durch sehr schlechtes Wetter beeinträchtigt sein.

weitere Sat-Receiver


Für diesen Beitrag sind die Kommentare geschlossen.